Angebote zu "Baureihe" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Baureihe 403
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Für das neue IC-Netz entwickelte die DB ab 1969 den elektrischen Schnelltriebzug der Baureihe 403/404. Als "Zug der Zukunft" erhielt er eine stromlinienförmige Kopfform und Kosenamen wie "Donald Duck" oder "weißer Hai".Die drei Züge verkehrten von September 1974 bis Mai 1979 im Intercity-Plandienst zwischen München und Bremen. Durch den langen Laufweg bei zwei täglichen Umläufen waren die Kilometer-Laufleistungen der eingesetzten Garnituren mit über 1.500 km/Tag außerordentlich hoch. Eine Serienbestellung dieser Züg unterblieb jedoch.1981 kam es zu einer Kooperation von DB und Lufthansa. Als "Lufthansa Airport Express" zwischen Frankfurt und Düsseldorf starteten die drei Garnituren am 27. März 1982 dann in ihre zweite Einsatzkarriere. Das elegante, jet-ähnliche Aussehen des ET 403 passte hervorragend zu diesem "Flug auf Höhe 0". 1993 wurde die Zusammenarbeit beendet.Das neue EK-Baureihenbuch beschreibt in allen Einzelheiten die Entwicklung des ET 403 mit einer Kombination aus wagenbaulichen Neuerungen und erprobten elektrischen Komponenten. Die Einsatzgeschichte mit den verschiedenen Stationen, die lange Standzeit, sowie die schließlich doch noch realisierte Aufarbeitung des ET 403 ergeben einen ungewöhnlichen Lebensweg mit Licht und Schatten, der in diesem Buch ausführlich und spannend nachgezeichnet wird.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Baureihe 403
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Für das neue IC-Netz entwickelte die DB ab 1969 den elektrischen Schnelltriebzug der Baureihe 403/404. Als "Zug der Zukunft" erhielt er eine stromlinienförmige Kopfform und Kosenamen wie "Donald Duck" oder "weißer Hai".Die drei Züge verkehrten von September 1974 bis Mai 1979 im Intercity-Plandienst zwischen München und Bremen. Durch den langen Laufweg bei zwei täglichen Umläufen waren die Kilometer-Laufleistungen der eingesetzten Garnituren mit über 1.500 km/Tag außerordentlich hoch. Eine Serienbestellung dieser Züg unterblieb jedoch.1981 kam es zu einer Kooperation von DB und Lufthansa. Als "Lufthansa Airport Express" zwischen Frankfurt und Düsseldorf starteten die drei Garnituren am 27. März 1982 dann in ihre zweite Einsatzkarriere. Das elegante, jet-ähnliche Aussehen des ET 403 passte hervorragend zu diesem "Flug auf Höhe 0". 1993 wurde die Zusammenarbeit beendet.Das neue EK-Baureihenbuch beschreibt in allen Einzelheiten die Entwicklung des ET 403 mit einer Kombination aus wagenbaulichen Neuerungen und erprobten elektrischen Komponenten. Die Einsatzgeschichte mit den verschiedenen Stationen, die lange Standzeit, sowie die schließlich doch noch realisierte Aufarbeitung des ET 403 ergeben einen ungewöhnlichen Lebensweg mit Licht und Schatten, der in diesem Buch ausführlich und spannend nachgezeichnet wird.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Baureihe 601
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Einführung des zweiklassigen IC-Systems im Jahr 1979 wurden die einstigen Starzüge der Baureihe 601 (bis 1968 VT 11.5) in ihren bisherigen Diensten im Intercity-Verkehr auf einen Schlag entbehrlich. Um die bei den Reisenden vor allem aufgrund ihres Komforts beliebten Triebzüge weiterhin nutzen zu können, musste sich die DB nach neuen Einsatzmöglichkeiten umsehen.Nach Anpassungsarbeiten starteten die Garnituren ab 1979 noch einmal durch: Fortan dienten Sie der DB im Turnusverkehr dazu, mehrmals wöchentlich die westdeutschen Ballungsräume in Nord- und Westdeutschland mit den Urlaubsregionen im Süden zu verbinden. Begleiten Sie die Züge auf ihrer Reise in den Bayerischen Wald, das Berchtesgadener und das Werdenfelser Land, ins Allgäu und in den Schwarzwald.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Baureihe 601
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Einführung des zweiklassigen IC-Systems im Jahr 1979 wurden die einstigen Starzüge der Baureihe 601 (bis 1968 VT 11.5) in ihren bisherigen Diensten im Intercity-Verkehr auf einen Schlag entbehrlich. Um die bei den Reisenden vor allem aufgrund ihres Komforts beliebten Triebzüge weiterhin nutzen zu können, musste sich die DB nach neuen Einsatzmöglichkeiten umsehen.Nach Anpassungsarbeiten starteten die Garnituren ab 1979 noch einmal durch: Fortan dienten Sie der DB im Turnusverkehr dazu, mehrmals wöchentlich die westdeutschen Ballungsräume in Nord- und Westdeutschland mit den Urlaubsregionen im Süden zu verbinden. Begleiten Sie die Züge auf ihrer Reise in den Bayerischen Wald, das Berchtesgadener und das Werdenfelser Land, ins Allgäu und in den Schwarzwald.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Baureihe 601
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Einführung des zweiklassigen IC-Systems im Jahr 1979 wurden die einstigen Starzüge der Baureihe 601 (bis 1968 VT 11.5) in ihren bisherigen Diensten im Intercity-Verkehr auf einen Schlag entbehrlich. Um die bei den Reisenden vor allem aufgrund ihres Komforts beliebten Triebzüge weiterhin nutzen zu können, musste sich die DB nach neuen Einsatzmöglichkeiten umsehen.Nach Anpassungsarbeiten starteten die Garnituren ab 1979 noch einmal durch: Fortan dienten Sie der DB im Turnusverkehr dazu, mehrmals wöchentlich die westdeutschen Ballungsräume in Nord- und Westdeutschland mit den Urlaubsregionen im Süden zu verbinden. Begleiten Sie die Züge auf ihrer Reise in den Bayerischen Wald, das Berchtesgadener und das Werdenfelser Land, ins Allgäu und in den Schwarzwald.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Baureihe 403
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Für das neue IC-Netz entwickelte die DB ab 1969 den elektrischen Schnelltriebzug der Baureihe 403/404. Als "Zug der Zukunft" erhielt er eine stromlinienförmige Kopfform und Kosenamen wie "Donald Duck" oder "weißer Hai".Die drei Züge verkehrten von September 1974 bis Mai 1979 im Intercity-Plandienst zwischen München und Bremen. Durch den langen Laufweg bei zwei täglichen Umläufen waren die Kilometer-Laufleistungen der eingesetzten Garnituren mit über 1.500 km/Tag außerordentlich hoch. Eine Serienbestellung dieser Züg unterblieb jedoch.1981 kam es zu einer Kooperation von DB und Lufthansa. Als "Lufthansa Airport Express" zwischen Frankfurt und Düsseldorf starteten die drei Garnituren am 27. März 1982 dann in ihre zweite Einsatzkarriere. Das elegante, jet-ähnliche Aussehen des ET 403 passte hervorragend zu diesem "Flug auf Höhe 0". 1993 wurde die Zusammenarbeit beendet.Das neue EK-Baureihenbuch beschreibt in allen Einzelheiten die Entwicklung des ET 403 mit einer Kombination aus wagenbaulichen Neuerungen und erprobten elektrischen Komponenten. Die Einsatzgeschichte mit den verschiedenen Stationen, die lange Standzeit, sowie die schließlich doch noch realisierte Aufarbeitung des ET 403 ergeben einen ungewöhnlichen Lebensweg mit Licht und Schatten, der in diesem Buch ausführlich und spannend nachgezeichnet wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Baureihe 403
63,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Für das neue IC-Netz entwickelte die DB ab 1969 den elektrischen Schnelltriebzug der Baureihe 403/404. Als „Zug der Zukunft“ erhielt er eine stromlinienförmige Kopfform und Kosenamen wie „Donald Duck“ oder „weisser Hai“. Die drei Züge verkehrten von September 1974 bis Mai 1979 im Intercity-Plandienst zwischen München und Bremen. Durch den langen Laufweg bei zwei täglichen Umläufen waren die Kilometer-Laufleistungen der eingesetzten Garnituren mit über 1.500 km/Tag ausserordentlich hoch. Eine Serienbestellung dieser Züg unterblieb jedoch. 1981 kam es zu einer Kooperation von DB und Lufthansa. Als „Lufthansa Airport Express“ zwischen Frankfurt und Düsseldorf starteten die drei Garnituren am 27. März 1982 dann in ihre zweite Einsatzkarriere. Das elegante, jet-ähnliche Aussehen des ET 403 passte hervorragend zu diesem „Flug auf Höhe 0“. 1993 wurde die Zusammenarbeit beendet. Das neue EK-Baureihenbuch beschreibt in allen Einzelheiten die Entwicklung des ET 403 mit einer Kombination aus wagenbaulichen Neuerungen und erprobten elektrischen Komponenten. Die Einsatzgeschichte mit den verschiedenen Stationen, die lange Standzeit, sowie die schliesslich doch noch realisierte Aufarbeitung des ET 403 ergeben einen ungewöhnlichen Lebensweg mit Licht und Schatten, der in diesem Buch ausführlich und spannend nachgezeichnet wird.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Baureihe 601
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Mit der Einführung des zweiklassigen IC-Systems im Jahr 1979 wurden die einstigen Starzüge der Baureihe 601 (bis 1968 VT 11.5) in ihren bisherigen Diensten im Intercity-Verkehr auf einen Schlag entbehrlich. Um die bei den Reisenden vor allem aufgrund ihres Komforts beliebten Triebzüge weiterhin nutzen zu können, musste sich die DB nach neuen Einsatzmöglichkeiten umsehen. Nach Anpassungsarbeiten starteten die Garnituren ab 1979 noch einmal durch: Fortan dienten Sie der DB im Turnusverkehr dazu, mehrmals wöchentlich die westdeutschen Ballungsräume in Nord- und Westdeutschland mit den Urlaubsregionen im Süden zu verbinden. Begleiten Sie die Züge auf ihrer Reise in den Bayerischen Wald, das Berchtesgadener und das Werdenfelser Land, ins Allgäu und in den Schwarzwald.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Baureihe 403
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Für das neue IC-Netz entwickelte die DB ab 1969 den elektrischen Schnelltriebzug der Baureihe 403/404. Als „Zug der Zukunft“ erhielt er eine stromlinienförmige Kopfform und Kosenamen wie „Donald Duck“ oder „weißer Hai“. Die drei Züge verkehrten von September 1974 bis Mai 1979 im Intercity-Plandienst zwischen München und Bremen. Durch den langen Laufweg bei zwei täglichen Umläufen waren die Kilometer-Laufleistungen der eingesetzten Garnituren mit über 1.500 km/Tag außerordentlich hoch. Eine Serienbestellung dieser Züg unterblieb jedoch. 1981 kam es zu einer Kooperation von DB und Lufthansa. Als „Lufthansa Airport Express“ zwischen Frankfurt und Düsseldorf starteten die drei Garnituren am 27. März 1982 dann in ihre zweite Einsatzkarriere. Das elegante, jet-ähnliche Aussehen des ET 403 passte hervorragend zu diesem „Flug auf Höhe 0“. 1993 wurde die Zusammenarbeit beendet. Das neue EK-Baureihenbuch beschreibt in allen Einzelheiten die Entwicklung des ET 403 mit einer Kombination aus wagenbaulichen Neuerungen und erprobten elektrischen Komponenten. Die Einsatzgeschichte mit den verschiedenen Stationen, die lange Standzeit, sowie die schließlich doch noch realisierte Aufarbeitung des ET 403 ergeben einen ungewöhnlichen Lebensweg mit Licht und Schatten, der in diesem Buch ausführlich und spannend nachgezeichnet wird.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot